Telekom beginnt Verkauf von IPTV

Montag, 16. Oktober 2006

Ab dieser Woche soll das Internet-TV-Angebot der Deutschen Telekom starten. Nach einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) verkauft die Telekom ihr Triple-Play-Paket T-Home ab Dienstag, den 17. Oktober. Offenbar hat die Telekom mit allen großen Hollywood-Studios außer Disney Verträge über die Lieferung von Inhalten geschlossen. Die Telekom selbst bestätigte den Verkaufsstart in dieser Woche nicht. Ein Sprecher sagte, das Paket werde "zeitnah" angeboten. Das Paket, das zunächst nur in Städten, in denen das schnelle VDSL-Glasfasernetz der Telekom ausgebaut ist (z. B. Berlin, Hamburg und München) soll im Monat 110 Euro kosten. Darin enthalten sind alle Grundgebühren, Gesprächskosten und Downloads. Das Komplettpaket inklusive Pay-TV-Kanälen und Bundesliga kostet laut FTD 140 Euro. Bislang hatte die Telekom ihr IPTV-Angebot nur ausgewählten Bestandskunden angeboten.

Das Berliner Beratungsunternehmen Goldmedia hat in seiner aktuellen Studie "IPTV 2010" ein Erlöspotenzial durch IPTV in Höhe von 261 Millionen für 2010 errechnet. Dazu zählen Gebühren für die TV-Pakete, Video-On-Demand und interaktive Zusatzangebote. Nicht erfasst sind Werbeumsätze. dhe

Meist gelesen
stats