Tele-München steigt auch ins On-Demand-Geschäft ein

Dienstag, 13. August 2002

Die Mediengruppe Tele-München des Filmhändlers Herbert Kloiber ist in Zusammenarbeit mit der Hamburger Firma MSH Mediaserve und dem Kölner DSL-Provider QSC AG in das Video-On-Demand Geschäft eingestiegen. Tele-München übernimmt die Rolle des strategischen Contentpartners für den neuen Dienst Videogate, der sich im Branding an den Tele-München-Spartenkanälen Toongate und Actiongate orientiert.

Schwerpunkte des Angebotes bilden neben der Familien-Unterhaltung und allen bekannten Filmgenres eine Reihe von Special-Interest-Videos. Zum Start sind rund 100 Filme verfügbar, die für eine Einzelgebühr zwischen zwei und fünf Euro abgerufen werden können. Weitere Inhalte werden zur Zeit von Sportfive, Multithématiques, Splendid Film und anderen Partnern für Videogate bereitgestellt.
Meist gelesen
stats