Tele 5 startet neue Eigenproduktionen mit Oliver Kalkofe und Bettina Rust

Montag, 13. Mai 2013
"Leider geil": Kai Blasberg will mit Tele 5 "gutes Fernsehen 2.0" bieten
"Leider geil": Kai Blasberg will mit Tele 5 "gutes Fernsehen 2.0" bieten


Tele 5 zeigt sich auch weiterhin innovationsfreudig und startet im Sommer unter dem Motto "Gutes Fernsehen 2.0 - Leider geil" eine Reihe neuer Eigenproduktionen. Oliver Kalkofe und Peter Rütten präsentieren die schlechtesten Filme aller Zeiten, Bettina Rust moderiert eine Musikshow mit Sudo und Tim Renner und Tele-5-Chef Kai Blasberg synchronisiert höchstpersönlich eine Puppen-Comedy. Außerdem kehrt Benjamin von Stuckrad-Barre mit neuen Folgen seiner Talkshow auf den Bildschirm zurück.
Ab dem 15. August läuft "Stuckrad-Barre" zunächst jeden Donnerstag. In der heißen Phase vor der Bundestagswahl geht die Talkshow vom 16. bis zum 20. September dann sogar täglich um 23.15 Uhr auf Sendung. Auch Oliver Kalkofe hat bei Tele 5 mittlerweile eine feste Heimat gefunden. Nach "Kalkofes Mattscheibe - Rekalked" und "Nichtgedanken" startet am 26. Juli die Satiresendung "Die schlechtesten Filme aller Zeiten - Das dreckige Dutzend", in der Kalkofe gemeinsam mit Peter Rütten hanebüchene Effekte, Dialoge und Kullissen auf's Korn nimmt.

Bettina Rust moderiert ab Ende Juni "Playlist - Sound of my Life". In der Musikshow, die immer samstags ausgestrahlt wird, müssen die Musikkenner Smudo, Tim Renner (Motor FM) und Loretta Stern anhand einer persönlichen Playlist von acht Musikstücken einen Prominenten erraten. In "Eye TV - Der durchgeknallte Puppensender" lässt Tele-5-Geschäftsführer Kai Blasberg die Puppen tanzen. In dem Format werden mit Handpuppen TV-Formate nachgespielt - und Blasberg leiht dem laut Pressetext "erbarmungslosen Senderchef" persönlich seine Stimme. Das Format startet am Freitag, 2. August. In "Leider geile Werbeclips" präsentiert der Sender ab Ende Juni außerdem jeden Samstag die besten Werbespots aus aller Welt.

"Dem Fernsehen geht die Puste aus. Nur wenige Eigenproduktionen stechen noch aus dem Allerlei hervor. Wir setzen mit den im Sommer startenden Formaten auch in diesem Jahr Duftmarken mit Programm, das es woanders nicht gibt", betont Blasberg. "Dabei zählt nicht, ob das Konzept neu oder alt ist. Entscheidend ist, dass wir es gut finden, im Tele 5-Slang heißt das ganz einfach: 'Leider geil!'" dh
Meist gelesen
stats