Tele 5 ruft 2009 zum Super-Wahljahr der Werbekunden aus

Donnerstag, 29. Januar 2009

Tele 5 inszeniert eine B2B-Kampagne als Wahlkampf. Unter dem Namen „Agenda 09" geht der TV-Sender parallel zum politischen Wettstreit auf Stimmenfang in der Werbewirtschaft. Anlass ist das neu aufgestellte Programmangebot, das laut Tele 5 auf „Trash" verzichtet und 21-Stunden fiktionales Fernsehen bietet. Dabei schießt die von der Münchner Agentur Klink Liedig entwickelte Kommunikation nicht nur gegen das „Monopol" der Groß-Vermarkter von RTLIP" und der Pro Sieben Sat1 Group, „Seven-One", sondern auch gegen die allgemeine „Quotenfixierung". Dafür will der Spielfilmsender mit Programmqualität und Flexibilität von Werbekonzepten bei potentiellen Kunden punkten.

Für die Aktion sind zusätzlich zu klassischen Maßnahmen interaktive Onlineangebote, Videos, Give Aways mit Wahlparolen und Guerilla Aktionen geplant. Zuständige Mediaagentur ist Mediacom. Die Kampagne startet ab Februar und läuft bis Herbst. nk
Meist gelesen
stats