"Taz" startet "Merkwürdig"-Imagekampagne

Donnerstag, 27. September 2001

Die "Taz" startet am Samstag eine Imagekampagne, in der sie Sachverhalte ins Blickfeld rücken will, die aus ihrer Perspektive merkwürdig erscheinen. So finden sich in Anzeigen und Beilagen Motive mit Sprüchen wie "Der Ikea-Katalog hat eine höhere Auflage als die Bibel. Merkwürdig" oder "Roland Koch ist immer noch im Amt. Merkwürdig".

Die von der Agentur Meyerk, Berlin, entwickelte Kampagne soll zum Nachdenken und zur Beschäftigung mit dem Merkwürdigen anregen. Letzteres könne durch das Abonnent eines "Taz"-Abos geschehen. In einem zweiten Schritt sollen die Leser aufgefordert werden, selbst Merkwürdigkeiten zu benennen. Die besten Ideen werden in die Kampagne einfließen. Der Mediaetat liegt bei 620.000 Mark.
Meist gelesen
stats