Tagesspiegel nennt Details zum Relaunch seiner Website

Montag, 07. Mai 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tagesspiegel Website Optik Relaunch New York Times


Ende Mai ist es soweit: Die Website Tagesspiegel.de präsentiert sich - wie bereits im März angekündigt - mit überarbeiteter Optik und veränderten Inhalten. Eine der wichtigsten Neuerungen betrifft das Format. Das Konzept der Berliner Designagentur Fork Unstable Media orientiert sich mit einer für den deutschen Markt ungewöhnlichen Seitenbreite von über 975 Pixeln an internationalen Vorbildern wie der "New York Times". Ziel ist es, mithilfe der Mehrspaltigkeit und Serifentypographie die Optik der gedruckten Ausgabe im Internet erlebbar zu machen. Darüber hinaus soll eine überarbeitete Seitennavigation und ein großzügigeres Design die Übersichtlichkeit verbessern.

Mithilfe einer Lesezeichenfunktion ist es den Usern außerdem möglich, Artikel zu sammeln und als PDF-Dokument auszudrucken.

Inhaltlich will das Redaktionsteam einen Mix aus schnellen Nachrichten und Dossiers mit Hintergrundinformationen liefern. Multimediale Inhalte öffnen sich in einem Mediacenter, das die breitformatige Ansicht von Videos, Fotostrecken und Infografiken erlaubt. Die Möglichkeit zu Bild- und Video-Uploads soll User zudem stärker in die Gestaltung der Website involvieren.

Parallel zum Relaunch soll eine Kampagne starten. "Eine große deutsche Werbeagentur" verantwortet die Kreation, heißt es. Näheres will die "Tagesspiegel"-Leitung in den nächsten Wochen bekannt geben. bn

Meist gelesen
stats