"Tagesspiegel": Neue Aufgaben für Thomas Wurster und Moritz Döbler

Mittwoch, 19. Juni 2013
Thomas Wurster
Thomas Wurster

Neue Aufgaben beim "Tagesspiegel" gibt es für Thomas Wurster und Moritz Döbler. Wurster, bisher CvD/Leiter Herstellung, steigt als Verlagsleiter Projekte in den Geschäftsleitungskreis auf, Wirtschaftschef Döbler übernimmt den neuen Bereich "Konzepte und Kooperationen", mit dem die Gruppe neue Erlösquellen erschließen will. Unter der Leitung Döblers, der zuletzt das mehrfach ausgezeichnete Wirtschaftsressort des "Tagesspiegel" verantwortet hat, soll die Gruppe mit der Bündelung der Geschäftsfelder Kooperationen, Veranstaltungen und Kongresse, "Tagesspiegel"-Akademie und Corporate Publishing weiter wachsen. Für Geschäftsführer Florian Kranefuß ist die Neuaufstellung die konsequente Weiterentwicklung von Bereichen, in denen man bereits beachtliche Erfolge erzielt habe. Döbler habe man zudem den Einstieg in den umkämpften Markt der Veranstaltungs- und Kongressorganisation zu verdanken, zudem sei der 47-Jährige eine "versierte Führungskraft" und bringe die notwendige Kreativität und Erfahrung für die Aufgabe mit.

Moritz Döbler
Moritz Döbler
Auch Wurster gelte in allen verlagsrelevanten Themen als erfahrener Praktiker, so Kranefuß weiter. Der 50-Jährige soll künftig die Entwicklung, Einführung und Umsetzung bereichsübergreifender Projekte in Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen vorantreiben. Dies werde in einer Zeit des Medienwandels immer wichtiger, betont Kranefuß. kl
Meist gelesen
stats