TWT Interactive entwickelt Shop-Applikation für Facebook

Freitag, 04. November 2011
Facebook wird immer mehr zum Shoppingcenter (Bild: TWT Interactive)
Facebook wird immer mehr zum Shoppingcenter (Bild: TWT Interactive)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook Mehrzahl Vertriebskanal Gilette Hans J.



Die Mehrzahl der Markenartikler leistet sich ein eigenes Facebook-Profil - doch das weltweit größte soziale Netzwerk auch als Vertriebskanal zu nutzen, trauen sich bislang erst wenige Unternehmen. Wer sich doch an den F-Commerce heranwagt, leitet den Kunden in der Regel auf den bestehenden Online-Shop um. Der Düsseldorfer Internet-Dienstleister TWT Interactive hat nun eine Applikation entwickelt, mit der sich Shops in Facebook integriert werden können. Die Anwendung basiert auf einem auf Facebook zugeschnittenen Template der Software Oxid, das eine Einbindung des Shops in die Facebook-Fanpage erlaubt und diesen zudem an das Corporate Design des Händlers anpasst. Die Möglichkeit zur Anbindung an einen bereits bestehenden Online-Shop sowie automatisierte Produktvorschläge sorgen für weitere Synergieeffekte. Die Hoheit über seine Daten behält der Nutzer, indem er eine einmalige Datenfreigabe an das Oxid-Konto des Shop-Betreibers gibt. Diese Einwilligung kann entfernt werden - alle Daten werden anschließend gelöscht.

"Best-Practices wie Gilette und Co. haben gezeigt, wie die nächste Generation des Online-Shoppings mit gezielt auf Facebook orientierter Verkaufsstrategie aussehen kann", sagt TWT Geschäftsführer Hans J. Even. "In seinem Mix aus Entertainment und sozialer Interaktion eignet sich Facebook, Produkte in das unmittelbare Umfeld der Kunden zu bringen, ihre Wünsche schnell zu erkennen und in einem exklusiven Vertriebansatz gewinnbringend zu berücksichtigen." ire
Meist gelesen
stats