TV-Wirkungstag erwartet 1400 Gäste in Düsseldorf

Donnerstag, 18. April 2013
Der 10. TV-Wirkungstag findet am 18. April in Düsseldorf statt
Der 10. TV-Wirkungstag findet am 18. April in Düsseldorf statt


Es ist mit erwarteten 1400 Teilnehmern zwar kein Inner-Circle-Treffen mehr, aber in gewisser Weise doch noch eine geschlossene Veranstaltung: Am heutigen Donnerstag trifft sich die TV-Branche in Düsseldorf zum TV-Wirkungstag. Bei dem Branchenevent dreht sich in diesem Jahr alles um Bewegbildnutzung, egal auf welchem Bildschirm. "Multiscreen: Alles Fernsehen oder was!?" lautet das Motto. Organisiert wird die Veranstaltung von Wirkstoff TV, der Gattungsinitiative, die sich vergangenes Jahr geformt hat und die bei der Werbewirtschaft für mehr Gehör sorgen will. Dazu haben die Initiatoren eine vielfältige Rednerliste zusammengestellt. Auf dem Podium stehen unter anderem Gerhard Zeiler, bis Anfang 2012 CEO der RTL Group und nun President Turner Broadcasting International; Manfred Kluge, Geschäftsführer der Omnicom Media Group Germany, und Professor Raimund Wildner vom Gfk Verein.

Die TV-Vermarkter sind zuversichtlich, dass sie von der Verschiebung der Mediennutzung in Richtung Second Screen und zeitversetzter Nutzung profitieren werden. Nach Schätzungen von Wirkstoff TV entfallen derzeit 95 Prozent der audiovisuellen Nutzung auf klassisches Fernsehen. Bis 2015 wird der Anteil der nicht-klassischen Nutzung zügig auf 10 Prozent steigen, wobei es auch hier irgendwann eine natürliche Sättigungsgrenze geben wird", glaubt Wirkstoff-TV-Sprecher Andreas Kühner. pap
Meist gelesen
stats