TV-Quoten im Juni: EM beflügelt ARD und ZDF

Montag, 02. Juli 2012
Das Erste übernahm im Juni dank der EM die Führung im Gesamtpublikum
Das Erste übernahm im Juni dank der EM die Führung im Gesamtpublikum


Dass ARD und ZDF im Fußballmonat Juni im Gesamtpublikum die Nase vorn hatten, ist keine große Überraschung. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen verteidigte RTL seine Führungsposition erfolgreich, büßte allerdings weitere 1,7 Prozentpunkte ein. In der zweiten Liga konnte sich RTL 2 am besten dem Sog der Europameisterschaft entziehen. Am deutlichsten profitierte die ARD von der EM: Das Erste, das insgesamt 14 Spiele übertragen hat, übernimmt mit einem Marktanteil von 15,9 Prozent die Führung im Gesamtpublikum. Das ZDF, das elf Spiele zeigte, folgt mit 15,5 Prozent Marktanteil. RTL konnte sich im Gesamtpublikum mit 10,6 Prozent Marktanteil immerhin im zweistelligen Prozentbereich halten. Neben der verlässlich starken Daytime und dem Vorabend verhinderte auch das Promi-Special von "Wer wird Millionär?" und die Formel 1 mit Marktanteilen von bis zu 34,2 Prozent ein noch größeres Minus.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnten die Kölner mit 13,6 Prozent Marktanteil ihre Spitzenposition sogar verteidigen. Im Vergleich zum ohnehin schwachen Vormonat ging es allerdings um weitere 1,7 Prozentpunkte abwärts.

Pro Sieben und Sat 1 mussten sich im Juni dagegen mit einstelligen Marktanteilen zufrieden geben: Pro Sieben versuchte, mit Sitcoms in Dauerschleife Schlimmeres zu verhindern. Mit 9,9 Prozent rutschte der Sender im Juni allerdings trotzdem in den einstelligen Bereich - ein Minus von 1,5 Prozent. Sat 1 musste sogar 2,5 Prozentpunkte abgeben und beendet den Juni mit 8,5 Prozent Marktanteil.

In der zweiten Liga fielen die Verluste im direkten Vergleich geringer aus: Hauptleidtragender war hier der Klassenprimus Vox, der mit einem Minus von 0,8 Punkten auf 6,8 Prozent abrutscht. RTL 2 konnte das Minus dank seines starken Vorabends mit "Berlin - Tag & Nacht" (bis zu 13,3 Prozent MA) und "Der Trödeltrupp" (bis zu 11,4 Prozent MA) auf einen halben Prozentpunkt begrenzen und schließt den Monat mit repektablen 5,9 Prozent Marktanteil ab. Kabel Eins verliert 0,3 Prozentpunkte und landet damit bei 5,1 Prozent Marktanteil. dh
Meist gelesen
stats