TV-Quoten im Juli: RTL 2 erreicht besten Marktanteil seit vier Jahren

Mittwoch, 01. August 2012
Kaum zu glauben, aber wahr: Das EM-Finale ist erst vier Wochen her
Kaum zu glauben, aber wahr: Das EM-Finale ist erst vier Wochen her


Im Juli konnten die Privatsender zwischen der Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Spielen etwas aufatmen und verzeichneten durchweg steigende Marktanteile. Steil abwärts ging es dagegen für ARD und ZDF, wobei das Zweite noch etwas vom EM-Finale am 1. Juli profitieren konnte. Der Überflieger ist derzeit RTL 2: Unter anderem dank der neuen Daytime erzielte der Sender das beste Ergebnis seit über vier Jahren. 6,9 Prozent Marktanteil stehen bei RTL 2 in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen im Juli zu Buche - ein Plus von einem vollen Prozentpunkt im Vergleich zum Vormonat und der beste Monatswert seit Mai 2008. Bei den 14- bis 29-Jährigen erreichte der Sender mit 9,3 Prozent sogar den besten Marktanteil seit fast acht Jahren. Vor allem in der Daytime konnte der Sender stark zulegen: In der Zeitschiene von 9 bis 20 Uhr erreichte der Marktanteil einen neuen Bestwert von 8,4 Prozent. So haben Formate wie "Family Stories" mit bis zu 10,1 Prozent, "Der Trödeltrupp" mit bis zu 12,4 Prozent Marktanteil und vor allem "Berlin - Tag & Nacht" mit Rekordwerten von bis zu 15,7 Prozent den Sender im Juli beflügelt.

Der größte Gewinner im Juli war allerdings Pro Sieben: Der Sender, der während der EM auf 9,9 Prozent Marktanteilk abgerutscht war, konnte im Juli um 1,7 Prozentpunkte zulegen und landet damit bei 11,6 Prozent Marktanteil. Unter anderem der starke Show-Samstag mit "Schlag den Star" und "Joko und Klaas  - Das Duell um die Welt" haben dem Sender im Juli Auftrieb gegeben. Auch RTL konnte im Juli um 1,5 Prozentpunkte auf 15,1 Prozent Marktanteil zulegen, der einst riesige Abstand zur Konkurrenz ist allerdings auf nur noch 3,5 Prozentpunkte geschrumpft. Die Formel 1 und der Boxkampf von Wladimir Klitschko gegen Tony Thompson sorgten hier für die wenigen Highlights von RTL in der Sommerpause.

Erneut nur im einstelligen Bereich landet Sat 1: Vor allem in der Primetime scheiterte der Sender in den vergangenen Wochen regelmäßig an der 10-Prozent-Hürde, die Folge: Ein schwacher Marktanteil von 9,1 Prozent.

In der zweiten Liga bleibt Vox trotz der starken Performance von RTL 2 mit 7,9 Prozent Marktanteil an der Spitze und verpasst den bisherigen Bestwert aus dem Juli 2008 (8 Prozent) nur knapp. Vor allem die Doku-Soaps "Glööckler, Glanz und Gloria", "Goodbye Deutschland" und "Das perfekte Dinner" konnten im Juli punkten. Kabel Eins scheiterte im Juli mit 5,9 Prozent knapp an der 6-Prozent-Marke.

Im Gesamtpublikum konnte das ZDF mit dem EM-Finale am 1. Juli noch von der Fußball-Europameisterschaft profitieren und belegt mit 12,8 Prozent Platz 1. Im Juli kam das Zweite noch auf 15,5 Prozent. RTL zieht mit 11,5 Prozent knapp an der ARD vorbei, die nach der EM um 4,5 Prozentpunkte verliert und 11,4 Prozent Marktanteil erreicht. dh
Meist gelesen
stats