TV-Quoten: Sat 1 tanzt sich zum Tagessieg

Dienstag, 26. August 2008
"Dirty Dancing" lockte die meisten Zuschauer vor den Fernseher
"Dirty Dancing" lockte die meisten Zuschauer vor den Fernseher
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sat.1 Dirty Dancing Primetime RTL Günther Jauch GZSZ


Time of my Life: Obwohl der 80er-Jahre-Klassiker "Dirty Dancing" inzwischen schon ziemlich Patina angesetzt hat, holt sich Sat 1 am Montagabend damit den Sieg in der Primetime. 2,16 Millionen Zuschauer bedeuten 18,5 Prozent Marktanteil. Die Ruhrpott-Polizisten "Toto und Harry" können die Flughöhe in der Folge zwar nicht ganz halten, knapp 1,8 Millionen Zuschauer reichen aber zu fortgeschrittener Stunde noch zu guten 18,9 Prozent Marktanteil.

Die Resonanz auf "Anna und die Liebe" war verhalten
Die Resonanz auf "Anna und die Liebe" war verhalten
Die neue Sat-1-Telenovela "Anna und die Liebe" konnte zum Auftakt noch nicht überzeugen: Mit gerade einmal 890.000 Zuschauern bleibt sie lediglich im Mittelfeld hängen. Der Marktanteil lag bei 11,6 Prozent. Die zeitgleich laufende RTL-Soap "Alles was zählt" erreicht 1,6 Millionen Zuschauer.

"Wer wird Millionär" startet bei RTL nach der Sommerpause mit noch vergleichsweise bescheidenen 1,91 Millionen Zuschauern (16,2 Prozent MA). Der Tagessieg geht mit 2,5 Millionen Fans und 27,5 Prozent Marktanteil wieder einmal an "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (RTL).
Die neue RTL-Serie "112 -
Sie retten dein Leben" erzielte um 17 Uhr zum Auftakt 13,4 Prozent in der Zielgruppe der
14-49-Jährigen.

Im Gesamtpublikum holt sich Traumschwiegersohn Günther Jauch mit "Wer wird Millionär" mit 6,24 Millionen Zuschauern den Tagessieg. Auf den Plätzen: Die "Tagesschau" und "GZSZ". "Dirty Dancing" kommt mit 11,3 Prozent auf Rang 6, für die ZDF-Komödie "Die Könige der Nutzholzgewinnung" bleibt mit 10,9 Prozent Marktanteil nur Rang 7.
Meist gelesen
stats