TV-Quoten: King Arthur schlägt Johnny Cash

Montag, 25. August 2008
Holt den Sieg am Sonntag: King Arthur mit Keira Knightley
Holt den Sieg am Sonntag: King Arthur mit Keira Knightley
Themenseiten zu diesem Artikel:

Primetime RTL ProSieben Johnny Cash Heldenepos Formel-1 Europa


Der Sieg in der Primetime geht am Sonntagabend mal wieder an Pro Sieben. Das Heldenepos um Artus und seine Ritter schauten sich um 20:15 Uhr knapp 2,4 Millionen Deutsche an - in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen entspricht das einem Marktanteil von 19,4 Prozent. Damit liegt der Münchner Sender knapp vor dem Rivalen RTL. Das Drama "Walk the Line" um Country-Legende Johnny Cash  lockte zur gleichen Zeit rund 2 Millionen Zuschauer vor den Fernseher, das  reichte für einen Marktanteil von 16,6 Prozent. Rang 3 erobert Sat 1. Folge 64 von Navy CIS wollten knapp 1,5 Millionen Deutsche sehen - damit schneidet die Krimiserie  etwas besser ab als der ARD-Krimi "Polizeiruf 110" (1,45 Millionen Zuschauer), das Kabel-1-Format "Mein neues Leben XXL" (1,1 Millionen Zuschauer) und die Promi-Kocharena auf Vox (0,95 Millionen Zuschauer).

Ansonsten stand der Sonntag ganz im Zeichen des Sports. Vor allem die Formel-1 sorgte bereits mittags für gute Einschaltquoten. Die Sendung "Formel-1 - Europa, nach dem Rennen" sahen sich 2,15 Millionen Motorsportfans an, was dem RTL-Format einen Marktanteil von 32 Prozent bescherte.  Bereits zuvor hatte RTL mit "Formel-1 - Europa das Rennen" gepunktet (1,95 Millionen Zuschauer).

In der Top 10 vertreten sind außerdem die Nachrichtensendung "RTL Aktuell", die sich um 18:45 Uhr 1,7 Millionen Deutsche ansahen, sowie "Exklusiv Spezial - Das Leben der Superreichen" auf RTL (1,48 Millionen Zuschauer), die Sat-1-Serie "Numb3rs" (1,38Millionen Zuschauer) und die ARD-"Tagesschau" (1,27 Millionen Zuschauer).
Meist gelesen
stats