TV-Quoten: Deutschland verpasst gegen Griechenland neuen EM-Rekord

Montag, 25. Juni 2012
Enttäuschung bei den griechischen Fans nach der Niederlage (Screenshot: ZDF)
Enttäuschung bei den griechischen Fans nach der Niederlage (Screenshot: ZDF)


Deutschland steht nach dem verdienten 4:1-Erfolg gegen das griechische Abwehrbollwerk verdient im Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft. Ein neuer Zuschauerrekord blieb dem über weite Strecken überzeugenden Spiel der deutschen Nationalelf aber verwehrt. Insgesamt 26,8 Millionen Fußballfans verfolgten am Freitag, wie die kombinierfreudige deutsche Auswahl die griechische Defensive gleich vier Mal aushebelte. Mehr als jeder Dritte Zuschauer verfolgte Das Spiel: Der Marktanteil erreichte herausragende 77,8 Prozent. Bei den Zuschauern von 14 bis 49 Jahren war das Interesse an dem Spiel sogar noch einen Tick stärker ausgeprägt: In der werberelevanten Zielgruppe kletterte der Marktanteil mit 11,12 Millionen Zuschauern auf 82,7 Prozent.

Für einen neuen Rekord reichte es aber trotzdem nicht. Das letzte Gruppenspiel gegen Dänemark hatten noch 27,65 Millionen Zuschauer verfolgt - der bisherige Zuschauer-Bestwert bei dieser EM. Am Donnerstag steht das Halbfinale gegen Italien an. Dann dürfte der bisherige Zuschauerrekord wohl wackeln - es sei denn der Sommer lockt wieder Hunderttausende Fußballfans zum Public Viewing nach draußen. dh
Meist gelesen
stats