TV Movie überarbeitet Programmteil und startet Kampagne

Freitag, 31. Januar 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Programmteil Kernstück Kampagne Stefan Westendorp Hamburg


"TV Movie", der 14-tägliche Programmie aus dem Heinrich-Bauer-Verlag, hat seinen Programmteil überarbeitet. Kernstück der Maßnahme ist der so genannte "Prime-Timer", den "TV Movie" in den Markt einführt. Der "Prime-Timer" unterteilt die Filmtipps in vier Zeitzonen. Besonders gestärkt wird dabei die Primetime, der Fernsehblock zwischen 20.15 Uhr und 22 Uhr. Außerdem hat "TV Movie" den Senderüberblick aktualisiert, neue Sender ins Listing aufgenommen sowie dem Kinderkanal und Arte eine eigene Programmspalte gegeben.

Mehr Vielfalt erhielt die Spartenübersicht, in der sich jetzt acht Rubriken finden. Neu sind die Themenfelder Gesellschaft & Politik, Musik und tägliche Tipps für Kinder. "Lesekomfort, Übersichtlichkeit und Kompetenz hatten bei der Überarbeitung des Programmteils oberste Priorität", erklärt Stefan Westendorp, Chefredakteur "TV Movie". Zeitgleich startet "TV Movie" eine groß angelegte Werbekampagne in Print und TV. Im Mittelpunkt steht ein neuer TV-Spot, der von der Agentur weigertpirouzwolf, Hamburg gestaltet wurde. Der Etat liegt bei fünf Millionen Euro.
Meist gelesen
stats