TV-Marktanteile im Juni: Öffentliche-Rechtliche dank WM vorne

Freitag, 30. Juni 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF RTL ARD ProSieben Sat.1 Sonntagsspiel


Die TV-Marktanteile im Juni entsprechen den Erwartungen: WM-Rechteinhaber ARD und ZDF sind beim Gesamtpublikum die klaren Sieger des Fußball-Monats. RTL, das die Sonntagsspiele übertrug, positioniert sich deutlich vor der privaten Konkurrenz auf Platz 3. In der Zielgruppe führen nach wie vor die Kölner. Bei den 14- bis 49-Jährigen liegt RTL im Juni (vorläufig gewichtet) mit 15,3 Prozent vor dem ersten Programm der ARD (13,1 Prozent), ZDF (12,9 Prozent), Pro Sieben (9,6 Prozent) und Sat 1 (9,4 Prozent). Beim Gesamtpublikum (ab 3 Jahren) führt das ZDF mit 17,3 Prozent knapp vor dem ersten Programm der ARD mit 17,2 Prozent. Es folgen RTL (13 Prozent), Sat 1 (8,3 Prozent) und Pro Sieben (5,6 Prozent).

Für das erste Halbjahr 2006 sehen die Zahlen etwas anders aus: In der Zielgruppe lagen die drei großen Privatsender vor den Öffentlich-Rechtlichen. RTL führt mit 15,9 Prozent deutlich vor Sat 1 (11,5 Prozent) und Pro Sieben (11,2 Prozent), dahinter kommen das erste Programm der ARD (9,1 Prozent) und ZDF (13,9 Prozent).

Beim Gesamtpublikum hat Das Erste mit 14,5 Prozent Marktanteil die Nase vor dem ZDF (13,9 Prozent), RTL folgt mit 13 Prozent auf Position 3. Sat 1 kommt auf 10,1 Prozent, Pro Sieben liegt abgeschlagen auf 6,4 Prozent. gen

Meist gelesen
stats