TV-Marktanteile im Juni: ARD und ZDF dank WM an der Spitze

Donnerstag, 01. Juli 2010
Die Fußball-WM wirbelt die Marktanteile ordentlich durcheinander
Die Fußball-WM wirbelt die Marktanteile ordentlich durcheinander
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF ARD Deutschland Sportereignis RTL ProSieben Sat.1


Das Fußball-Fieber hat Deutschland fest im Griff. Auch bei den TV-Zuschauermarktanteilen hinterlässt das Sportereignis des Jahres seine Spuren: ARD und ZDF, die die meisten WM-Spiele übertragen, befinden sich im Höhenflug, die private Konkurrenz stürzt ab.  Angesichts der enormen Reichweiten vieler WM-Spiele verwundert es nicht, dass ARD und ZDF im Juni deutliche Zugewinne verzeichnen können, während die Privatsender teilweise herbe Verluste hinnehmen müssen. Am deutlichsten kann die ARD vom kollektiven Fußball-Taumel profitieren: Das Erste schraubt seinen Marktanteil im Juni von 12,9 Prozent im Vormonat auf 17,1 Prozent nach oben. Das ZDF gewinnt sogar noch stärker und verbessert seinen Marktanteil um sagenhafte 4,8 Prozentpunkte auf 16,7 Prozent. RTL kann die Verluste als dritter WM-Sender in Grenzen halten und kommt in Juni auf 12,7 Prozent Marktanteil (Mai: 13,6 Prozent). 

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen machen ARD und ZDF einen Riesensprung nach vorn: Das Erste kommt dank WM auf 12,3 Prozent Marktanteil (Mai: 7,2 Prozent), das ZDF erzielt einen traumhaften Zielgruppenmarktanteil von 11,7 Prozent (Mai: 5,8 Prozent). RTL gibt die Marktführung in der jungen Zielgruppe trotz WM nicht aus der Hand und kommt auf 16,3 Prozent Marktanteil.

Zu den Hauptleidtragenden der WM gehören Pro Sieben und Sat 1: Pro Sieben verliert in der jungen Zielgruppe 2,2 Prozentpunkte und rutscht auf einen Marktanteil von 10,2 ab, Sat 1 muss 1,5 Marktanteilspunkten hinterherwinken und landet bei 9,5 Prozent. Mit einem blauen Auge kommt Vox davon: Dank des relativ frauenaffinen Programms verliert der Sender mit der roten Kugel nur 0,8 Pozentpunkte und kommt im Juni auf 7,1 Prozent Marktanteil.

Auch die Halbjahresbilanz wird durch die WM bereits kräftig beeinflusst: So führt die ARD nach sechs Monaten mit 13,8 Prozent Marktanteil. Das ZDF und RTL kommen jeweils auf 13,2 Prozent Marktanteil. dh
Meist gelesen
stats