TV-Marktanteile im Juli: Pro Sieben bestätigt Aufwärtstrend, Sat 1 fällt zurück

Montag, 01. August 2011
Joko und Klaas bescheren Pro Sieben gute Quoten - auch wenn es zuletzt etwas abwärts ging
Joko und Klaas bescheren Pro Sieben gute Quoten - auch wenn es zuletzt etwas abwärts ging
Themenseiten zu diesem Artikel:

ProSieben Sat.1 Aufwärtstrend RTL ARD Jahrestrend Zielmarke



Der Aufwärtstrend bei Pro Sieben hält an: Mit 11,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen rutscht der Sender im Juli im Vergleich zum Vormonat zwar wieder unter die Zielmarke von 12 Prozent Marktanteil, im Jahrestrend liegt Pro Sieben mit 11,6 Prozent aber erstmals über dem Vorjahresniveau. RTL hat sich nach dem dicken Minus im Juni wieder etwas berappelt, Sat 1 muss einen Rückschlag hinnehmen. Im Gesamtpublikum kann RTL wieder an der ARD vorbeiziehen. Zu der positiven Entwicklung bei Pro Sieben haben unter anderem die Science-Fiction-Serie "V - Die Besucher", die Bully-Filmreihe und die Spielshow "17 Meter" beigetragen. Ende August startet die eine neue Auflage von "Die Alm" - dann wird sich zeigen, ob Pro Sieben den Aufwärtstrend bestätigen kann.

Einen Rückschlag muss dagegen Sat 1 einstecken. In einem Monat ohne herausragende Quotenhighlights sinkt der Marktanteil im Juli auf 10,1 Prozent und damit wieder deutlich unter das Niveau des ersten Halbjahres.

RTL kann sich nach dem Einbruch im Juni, als der Marktanteil um 2,5 Prozentpunkte absackte, wieder etwas berappeln. Mit 17,1 Prozent liegt der Sender bei den werberelevanten Zuschauern zwar weiterhin klar an der Spitze, kann allerdings nicht an die Spitzenwerte aus dem 1. Halbjahr anknüpfen. Vox muss ein kleines Minus von 0,1 Punkten einstecken und erreicht 7,4 Prozent Marktanteil, auch bei Kabel Eins geht es leicht abwärts: Mit einem Marktanteil von 6,1 Prozent im Juli bestätigt der Sender von Pro Sieben Sat 1 aber den deutlichen Trend in Richtung 6 Prozent Marktanteil.

Wieder in ruhigem Fahrwasser befindet sich RTL 2: Mit 5,8 Prozent Marktanteil kann der Sender die in den Vormonaten erreichte Flughöhe halten. Vor allem "Big Brother" und Doku-Soaps wie "Frauentausch" und "Das Messie-Team" sorgen wieder für stabile Quoten. Spannend wird es, wenn sich die aktuelle Staffel von "Big Brother" ihrem Ende zuneigt: In der Vergangenheit folgte dann oft eine Quotendelle bei RTL 2. Eine Reihe neuer Doku-Serien sollen dieses Mal Schlimmeres verhindern.

Im Gesamtpublikum muss nach dem Ende der Fußball-WM vor allem Das Erste Verluste hinnehmen: Das Öffentlich-Rechtliche verliert 1 Prozentpunkt und rutscht damit hinter RTL mit 13,3 Prozent und das ZDF mit 12,9 Prozent Marktanteil auf Platz 3 zurück. Die Dritten erreichen zusammen 12,6 Prozent Marktanteil, Sat 1 rutscht mit 9,9 Prozent knapp in den einstelligen Bereich. Pro Sieben kommt bei den Zuschauern ab drei Jahren auf 6,2 Prozent Marktanteil. dh
Meist gelesen
stats