TV-Marktanteile im Juli: ARD und ZDF müssen Führung an RTL abgeben

Dienstag, 30. Juli 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

ARD ZDF RTL Japan Korea Vormonat Fußball-Weltmeisterschaft


Das Ende der Fußball-Weltmeisterschaft in Japan und Korea kommt ARD und ZDF teuer zu stehen. Im Juli verliert das Erste im Vergleich zum Vormonat insgesamt 3,2 Prozentpunkte bei den Zuschauern ab drei Jahre. Mit einem Marktanteil von 13,9 Prozent muss der öffentlich-rechtliche Sender die Führung im Zuschauermarkt an RTL abgeben, das sich von Schumi & Co. auf einen Marktanteil von 14,4 Prozent fahren lässt. Dies entspricht einem Plus von 1,8 Prozentpunkten. Gleichauf mit der ARD liegt das ZDF, das Verluste von 2,5 Prozentpunkten hinnehmen muss.

Die übrigen Sender können ihre Marktanteile im Juli fast ausnahmslos steigern. Nur das DSF verliert 0,1 Prozentpunkte und liegt nun bei 0,8 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen führt RTL mit 17,7 Prozent. Gegenüber dem Vormonat macht der Kölner Sender satte 2,3 Prozentpunkte gut. Auf den Plätzen folgen Pro Sieben mit 11,4 Prozent (plus 0,8 Prozentpunkte) und Sat 1 mit 10,4 Prozent Marktanteil (plus 0,1 Prozentpunkte).
Meist gelesen
stats