TV-Marktanteile: RTL lässt im April Federn

Mittwoch, 03. Mai 2006

RTL muss im April mit minus 0,8 Prozentpunkten in der werberelevanten Zielgruppe den größten Reichweitenverlust aller TV-Sender hinnehmen. Mit 15,6 Prozent Marktanteil bleibt der Kölner Privatsender dennoch der beliebteste Kanal bei den 14- bis 49-Jährigen, vor Pro Sieben mit 12 Prozent Marktanteil, Sat 1 mit 11,6 Prozent und ARD mit 8,0 Prozent. Seine Vormachtstellung in der Zielgruppe hat sich RTL unter anderem mit dem Film "Bruce Allmächtig", den 4,17 Millionen Zuschauer sahen, gesichert. Auch das Formel-1-Rennen in San Marino verfolgten rund 4 Millionen. Unangefochtener Sieger ist "Wetten, Dass?" mit 4,8 Millionen ZDF-Zuschauern von 14 bis 49 Jahren. Im Zuschauermarkt ab 3 Jahren liegen die Dritten Programme der ARD mit 13,8 Prozent Marktanteil (plus 0,7 Prozentpunkte) auf Platz 1. In dichtem Abstand folgen das erste Programm der ARD mit 13,3 Prozent (minus 0,4) und ZDF mit 13,1 Prozent (minus 0,5). Auch im Gesamtmarkt ist "Wetten, dass?" mit 13,46 Millionen Zuschauern die Sendung mit der höchsten Reichweite. Auf Platz 2 kommt die ARD-Übertragung des DFB-Pokalspiels St. Pauli - Bayern München mit 10,2 Millionen. Insgesamt nahm die Sehdauer im April gegenüber März 2006 um 7 Prozent auf durchschnittlich 212 Sehminuten ab. se

Meist gelesen
stats