TV-Marktanteile: RTL lässt die Konkurrenz alt aussehen

Montag, 04. Oktober 2010
"Das Supertalent" beschert RTL Spitzenquoten
"Das Supertalent" beschert RTL Spitzenquoten

RTL hat den Abstand zu seinen Verfolgern im September weiter ausgebaut. Im Vergleich zum Vormonat kann der Sender noch einmal um 1,8 Prozentpunkte zulegen und erreicht damit einen Marktanteil von 18,8 Prozent. Kabel Eins muss nach dem Rekordwert im August einen Dämpfer hinnehmen. RTL spielt derzeit in einer eigenen Liga. Mit 18,8 Prozent Marktanteil sind die Kölner mit einem Ausrufezeichen in die neue TV-Saison gestartet. Vor allem die Showreihe "Das Supertalent" hat RTL herausragende Einschaltquoten beschert: Mit jeweils rund 4,5 Millionen Zuschauern von 14 bis 49 Jahren waren die beiden ersten Folgen der Show im September die zuschauerstärksten Sendungen in der jungen Zielgruppe. Den Boxkampf zwischen Wladimir Klitschko und Samuel Peter am 11. September verfolgten insgesamt 9,72 Millionen Zuschauer, davon 4 Millionen Jüngere.

Die direkten Konkurrenten von RTL konnten im September zwar ebenfalls zulegen, aber bei weitem nicht im gleichen Maße wie die Kölner. Pro Sieben legt um 0,3 Prozentpunkte auf 12 Prozent Marktanteil zu, Sat 1 gewinnt 0,1 Punkte und kommt auf 10,8 Prozent Marktanteil.

In der zweiten Liga kann Klassenprimus Vox den Abstand zu seinen Verfolgern weiter vergrößern und kommt bei einem Plus von 0,4 Punkten auf 8,3 Prozent. Kabel Eins muss nach dem Rekordwert im August einen Dämpfer hinnnehmen: Bei einem Minus von 0,6 Punkten kommt der Sender im September auf immer noch gute 6,5 Prozent Marktanteil. RTL 2 verliert 0,2 Punkte und kommt auf 5,8 Prozent Marktanteil.

Im Gesamtpublikum liegt RTL mit 14,5 Prozent ebenfalls vorne. Die ARD kommt auf 12,5 Prozent Marktanteil, das ZDF rutscht um 0,6 Punkte ab auf 11,4 Prozent. dh
Meist gelesen
stats