TV-Marktanteile: RTL im Höhenrausch

Dienstag, 01. Juli 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL DSDS ProSieben Sat.1 Höhenrausch AGF GfK


Mit deutlichem Abstand führt RTL das Ranking der reichweitenstärksten TV-Sender im 1. Halbjahr an. Bei den 14- bis 49-Jährigen liegt der "DSDS"-Sender nach einer Auswertung der AGF/GfK-Fernsehforschung mit 18,9 Prozent vor Pro Sieben mit 12,2 Prozent und Sat 1 mit 11,1 Prozent Zuschauermarktanteil. Auch im Gesamtmarkt führt RTL mit 15,5 Prozent vor der ARD, die auf 14 Prozent Marktanteil kommt. Vor allem dank "Deutschland sucht den Superstar" und Formel 1 ist der Kölner Sender in den ersten sechs Monaten 85 Mal unter den 100 meistgesehensten Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vertreten.

Im Monat Juni können in der Gesamtzielgruppe vor allem die ARD-Sender punkten. Das Erste legt im Vergleich zum Vormonat um 0,8 Prozentpunkte auf 14 Prozent zu, die dritten Programme der ARD steigern sich um 0,4 Prozentpunkte auf 13,4 Prozent. Ein beachtliches Plus in der jungen Zielgruppe erzielt im Juni RTL 2, das mit zuschauerträchtigen Sendungen wie "Big Brother", "Stargate" und der Heimwerkerserie "Die Hammer Soap" einen Zuwachs von 0,8 Prozentpunkten auf 8,4 Prozent und damit das beste Ergebnis seit knapp drei Jahren verbucht.

Das Juni-Ranking bei den 14- bis 49-Jährigen führt RTL mit 17,3 Prozent Marktanteil (minus 1,1 Prozentpunkte) an, gefolgt von Pro Sieben mit 11,7 Prozent (minus 0,6) und Sat 1 mit 10,9 Prozent (minus 0,4) an. sch
Meist gelesen
stats