TV-Marktanteile: "Dr. House" beschert RTL goldenen September

Dienstag, 30. September 2008
Quotenbringer "Dr. House"
Quotenbringer "Dr. House"
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL CSI Miami Fernsehserie ProSieben ARD ZDF


Die US-amerikanische Fernsehserie "Dr. House" hat RTL im September Top-Quoten bei den 14- bis 49-Jährigen eingebracht. Der Sender verbessert sich um 2,2 Prozentpunkte und erreicht einen Marktanteil von 16,4 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. Auch die Serie "CSI Miami" sorgt bei RTL für Freude: Einzelne Folgen erreichten in dieser Zielgruppe über 3 Millionen Zuschauer.
Konkurrent Pro Sieben konnte seine Sommerflaute überwinden: Nach einer Steigerung von 2,1 Prozentpunkten erreicht der Münchner Sender einen Marktanteil von 12,6 Prozent. Besonders gut kamen die "Star Wars"-Episoden II und III beim Zuschauer an.
Platz 3 im Quoten-Ranking belegt der Schwestersender Sat 1, der mit 0,3 Prozentpunkten Plus auf 11,1 Prozent Marktanteil kommt. Vox kann hat sich nach leichten Verlusten im Vormonat wieder verbessert und erreicht 8,1 Prozent (plus 0,7 Prozentpunkte). RTL 2 (minus 0,1) und Kabel Eins (plus 0,3) sind mit je 6 Prozent gleichauf.

ARD (6,6 Prozent Marktanteil) und ZDF (6,1 Prozent Marktanteil) verlieren - nach Ende der Olympischen Spiele - in der werberelevanten Zielgruppe 2,5 beziehungsweise 1,6 Prozentpunkte. Beim Gesamtpublikum kann sich das erste Programm der ARD jedoch über die Marktführerschaft freuen. "Tatort", "Polizeiruf 110" sowie das WM-Qualifikationsspiel "Deutschland-Liechtenstein" sorgten für gute Quoten. Beim ZDF war das Spiel der deutschen Elf gegen Finnland mit 32,7 Prozent Marktanteil der Quotenrenner beim Gesamtpublikum. se
Meist gelesen
stats