TV-Marktanteile: Das ZDF altert dramatisch

Montag, 04. Juni 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF ARD RTL Kabel 1 Sat.1 RTL II DSDS


In der werberelevanten Zielgruppe ist das ZDF im Mai weit abgeschlagen. Zwar beklagen die öffentlich-rechtlichen Sender seit Jahren Verluste bei den jüngeren Zuschauern, doch in diesem Monat offenbart sich der Trend besonders dramatisch: Das Zweite erzielt den schlechtesten Marktanteil in seiner Geschichte. Mit 5,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen liegt der öffentlich-rechtliche Sender gleichauf mit Kabel 1 und deutlich hinter Vox, ARD sowie RTL 2. Marktführer ist auch dieses Mal unangefochten RTL. Trotz guter Quoten für die US-Serie "Dr. House" und das Finale der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" müssen die Kölner mit 16,2 Prozent Marktanteil einen Verlust von 0,4 Prozentpunkten hinnehmen. Auch Pro Sieben auf Platz 2 verbucht ein leichtes Minus von 0,1 Prozentpunkten.

Aufatmen kann dagegen der Drittplatzierte Sat 1. Auch wenn 10,5 Prozent Marktanteil nicht berauschend sind, ist es dem Sender doch zumindest gelungen die Talfahrt zu stoppen. In der Altersklasse der 14- bis 49-Jährigen legt Sat 1 um 0,4 Prozentpunkte und beim Gesamtpublikum um 0,1 Prozentpunkte zu.

Beim Gesamtpublikum liegt die ARD mit ihren dritten Programmen (13,3 Prozent) an der Spitze, gefolgt von RTL (12,9 Prozent) und dem ZDF (12,1 Prozent). bn

Meist gelesen
stats