TV-Markt: RTL 2 und Vox starten stark in die neue TV-Saison

Montag, 01. Oktober 2012
Dank den "Geissens" heben die Marktanteile von RTL 2 in letzter Zeit ab
Dank den "Geissens" heben die Marktanteile von RTL 2 in letzter Zeit ab
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL II RTL Sat.1 Aufwärtstrend Durchhänger Berlin Fußball-EM



RTL 2 hat seinen Aufwärtstrend auch zum Start der neuen TV-Saison bestätigt und den besten September-Wert seit acht Jahren hingelegt. Auch Vox ist hervorragend in den Herbst gestartet. Sat 1 scheiterte dagegen erneut an der 10-Prozent-Marke, RTL hat sich nach seinem Olympia-bedingten Durchhänger im August wieder halbwegs berappelt und hat auch im Gesamtpublikum wieder die Führung übernommen.
Mit 6,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag RTL 2 im September zwar unter den starken Werten der beiden Vormonate (6,9 bzw. 6,6 Prozent Marktanteil), konnte den positiven Trend der vergangenen Monate aber bestätigen. 6,5 Prozent Marktanteil bedeuten den besten September-Marktanteil seit acht Jahren. Vor allem der Vorabend mit der Erfolgsserie "Berlin - Tag & Nacht" ist für RTL 2 derzeit eine Bank, aber auch in der Primetime konnte der Sender mit Formaten wie "Die Geissens" (bis zu 11,6 Prozent MA), "Hausenblas - Staubsaugervertreter Deluxe" oder "Frauentausch" mit bis zu 9,3 Prozent Marktanteil punkten.

Auch Vox legte einen hervorragenden Start in die neue TV-Saison hin: 8,2 Prozent bedeuten im Vergleich zum Vorjahresmonat ein kräftiges Plus von 0,8 Prozentpunkten, im Vergleich zum August konnte der Sender mit der roten Kugel 0,3 Punkte zulegen. Die Spielfilme "Independence Day" und "From Dusk till Dawn" bescherten Vox am 27. September den fünftbesten Tagesmarktanteil seiner Geschichte. Viel wichtiger für Vox ist aber die konstant gute Performance seiner Serien, die vielfach Marktanteile im zweistelligen Bereich ablieferten.

Einen klassischen Fehlstart legten dagegen die Sender von Pro Sieben Sat 1 hin: Auch ohne die übermächtige Konkurrenz durch Sportevents wie die Fußball-EM oder die Olympischen Sommerspiele verpasste Sat 1 mit 9,6 Prozent im September erneut die 10-Prozent-Marke klar. Die neuen Serien "Es kommt noch dicker" und "Auf Herz und Nieren" fielen beim Publikum ebenso durch wie die Kuppelshow "Land sucht Liebe" am Vorabend.

Auch Pro Sieben blieb mit einem Marktanteil von 10,7 Prozent deutlich unter dem Vorjahreswert. Unter anderem der neu programmierte Montag erwies sich als Fehlschlag. Nicht viel besser erging es der kleinen Schwester Kabel Eins, die mit 5,3 Prozent deutlich unter der zu Jahresbeginn erreichten Flughöhe von knapp 6 Prozent blieb.

Wieder halbweg berappelt hat sich RTL: Nach der tiefen Quotendelle im August, als die Kölner durch die Olympischen Spiele nicht über 13,8 Prozent Marktanteil hinauskamen, kletterte der Marktanteil im September wieder auf 16,1 Prozent. Auch im Gesamtpublikum übernahm RTL mit 12,7 Prozent Marktanteil wieder die Führung. ARD und ZDF erreichten im September 11,5 beziehungsweise 11,3 Prozent Marktanteil. In der werberelevanten Zielgruppe musste sich Das Erste mit 6,3 Prozent Marktanteil zufrieden geben, das ZDF kam nicht über 5,8 Prozent Marktanteill hinaus. dh
Meist gelesen
stats