TV Loonland rutscht in die Verlustzone

Dienstag, 01. April 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

TV Loonland Verlustzone Geschäftsjahr Vorsteuerergebnis


TV Loonland ist im Geschäftsjahr 2002 in die Verlustzone gerutscht. Das Vorsteuerergebnis ist von 16,1 Millionen Euro im Jahr 2001 auf minus 88,6 Millionen Euro im vergangenen Jahr gesunken. Der Jahresfehlbetrag liegt bei 74,5 Millionen Euro. 2001 war noch ein Überschuss von 9 Millionen Euro erzielt worden.

Das operative Ergebnis (Ebitda) blieb mit 7,4 Millionen Euro positiv. Im Jahr 2001 lag das Ebitda noch bei 30,4 Millionen Euro. Der Umsatz ging um mehr als die Hälfte auf 36,8 Millionen Euro zurück. Schuld daran sei die weltweite Werbekrise, die zu einer anhaltenden Zurückhaltung der TV-Sender bei Lizenzeinkäufen geführt habe, hieß es bei TV Loonland.ra
Meist gelesen
stats