TV-Chef Hermann Krug verlässt Jung von Matt

Freitag, 30. Mai 2008
Das trojanische Pferd: Vorbild der Agentur
Das trojanische Pferd: Vorbild der Agentur

Prominenter Abgang bei Jung von Matt. Der Leiter der FFF-Abteilung (Film, Funk Fernsehen) Hermann Krug kehrt der Hamburger Agentur Ende Oktober den Rücken. "Nach insgesamt elf Jahren bei Deutschlands kreativsten Agenturen möchte ich mich neuen Aufgaben zuwenden", begründet Krug seinen Entschluss. Krug war seit November 2006 als Head of TV für die Agentur tätig. Davor arbeitete er in gleicher Funktion beim Ortsnachbarn Springer & Jacoby. Hier wie da kümmerte er sich federführend um die Werbefilme von Mercedes-Benz. Ein Engagement bei einer anderen Agentur schließt Krug aus. Er will sich künftig verstärkt um eigene Projekte kümmern. Im Gespräch ist offenbar auch eine Kooperation mit Jung von Matt.

Die Suche nach einem Nachfolger für Krug ist bereits angelaufen. Co-Gründer und Kreativchef Jean-Remy von Matt will dazu auch beim Werbefestival in Cannes (15. bis 22. Juni) Gespräche mit Kandidaten führen. Eine Entscheidung soll dann zeitnah fallen. mam
Meist gelesen
stats