TNS Infratest: Immer mehr Frauen kaufen online ein

Freitag, 26. Januar 2007

Der Einkauf per Internet wird immer beliebter. Im Jahr 2006 kauften bereits 27,1 Millionen Menschen in Deutschland per Mausklick ein, 2005 lag diese Zahl noch bei 24,8 Millionen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie des Marktforschungsinstituts TNS Infratest, Bielefeld, im Auftrag des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels in Frankfurt. Ein Grund für die wachsende Beliebtheit des Internethandels ist die Tatsache, dass sich immer mehr Frauen für das Onlineshopping begeistern. Stellten die Männer im Jahre 2005 mit 55 Prozent noch die deutliche Mehrheit der Online-Käufer, war das Geschlechterverhältnis ein Jahr später bereits nahezu ausgeglichen: 48,3 Prozent der Einkäufe im Internet werden bereits von Frauen abgewickelt.

Laut Mitteilung des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels zeigt sich der gestiegene Anteil der Kundinnen im Netz auch an der Zusammensetzung des Online-Warenkorbs, dessen Gesamtvolumen der Verband mit 10 Milliarden Euro angibt. Demnach werde mit 2,8 Milliarden Euro das meiste Geld im Internethandel mit Schuhen und Bekleidung umgesetzt. Zweitstärkste Produktkategorie seien Bücher, CDs und DVDs (1,8 Milliarden Euro), gefolgt von Unterhaltungselektronik (1,2 Milliarden Euro). men

Meist gelesen
stats