TNS Convergence Monitor: Mobile Internetnutzung steigt weiter an

Mittwoch, 22. September 2010
Für die Studie TNS Convergence Monitor wurden 1.500 Personen befragt
Für die Studie TNS Convergence Monitor wurden 1.500 Personen befragt

40 Prozent aller Handynutzer besitzen bereits ein Smartphone, aber nur 21 Prozent der 14- bis 64-Jährigen privaten Handybesitzer nutzen derzeit mobile Internetdienste wie E-Mail und Web-Browsing. Im Vorjahresvergleich bedeutet das zwar einen Zuwachs von 3 Prozent, das Potential ist damit aber noch lange nicht ausgeschöpft. Die aktivste Gruppe bilden die 14- bis 29-Jährigen ab - 29 Prozent surfen mobil im World Wide Web. Dies geht aus einer Studie der TNS Convergence Group hervor. Obwohl 33 Prozent der Handybesitzer wissen, dass ihr Gerät internetfähig ist, besuchen nur 13 Prozent Webseiten mobilen Netz. In 38 Prozent aller Fälle ist eine E-Mail-Funktion auf dem Gerät vorhanden, die allerdings nur von 17 Prozent aktiv genutzt wird.

Bei den Inhalten ist eine Annäherung des mobilen Surfverhaltens an die klassische Internetnutzung via Computer zu beobachten. "Wurde das mobile Internet 2009 noch sehr gezielt für unterwegs benötigte Informationen wie etwa das Wetter, aktuelle Nachrichten oder das Telefonbuch eingesetzt, zeigt sich 2010 eine verstärkte Nutzung von Suchmaschinen, ähnlich wie bei der stationären Internetnutzung", sagt Wolfgang Werres, Geschäftsführer TNS Infratest Media-Research und Mitglied der TNS Convergence Group.

An erster Stelle steht bei der Handynutzung aber nach wie vor die "klassische“ Kommunikation. Neben dem Telefonieren ist die SMS die mit Abstand am häufigsten genutzte Funktion. 88 Prozent der Handybesitzer verschicken Kurznachrichten.

Die Zahlen stammen aus der vierten Auflage der Forschungsreihe TNS Convergence Monitor, einer Gemeinschaftsstudie der TNS Convergence Group und ARD-Werbung, Deutsche Telekom, IP Deutschland und ZDF. Die Untersuchung gilt nach eigenen Angaben als repräsentativ und wurde im April und Mai 2010 durchgeführt. Insgesamt wurden unter den 14- bis 64-Jährigen in Deutschland 1.501 persönlich-mündliche Interviews (CAPI) durchgeführt. hor
Meist gelesen
stats