TM 3 wird Teil der Kirch-Senderfamilie

Montag, 21. Mai 2001

Nachdem die Kirch-Gruppe in den vergangenen Monaten auf TM 3 schon als Programmlieferant massiv präsent war, kauft sich das Medienunternehmen über die Pro Sieben Sat 1 Media in den Gesellschafterkreis der TM-3-Betreibergesellschaft Euvía Media ein. Pro Sieben Sat 1 Media übernimmt dazu 48,4 Prozent der Anteile von der H.O.T. Networks AG, die künftig nur noch 48,6 Prozent der Anteile hält.

Die verbleibenden 3 Prozent hält die Euvía-Vorstandsvorsitzende Christiane zu Salm. Für die Beteiligung zahlt Pro Sieben Sat 1 Media 67,0 Millionen Euro und hat außerdem noch ein langfristiges Gesellschafterdarlehen über 112 Millionen Euro zugesagt. An der Programmstrategie soll sich jedoch nichts ändern. TM 3 wird auch weiterhin als Spartenkanal für Live-Unterhaltung mit interaktiver Zuschauerbeteiligung versuchen, Transaktionsfernsehen im großen Stil zu betreiben.

Auch der für das erste Halbjahr 2002 geplante Reisekanal Urlaubsreif soll sein Geld hauptsächlich mit Verkaufsprovisionen und Telefongebühren einspielen. Mit diesem Vermarktungsansatz will Euvía Media 2004 die Gewinnzone erreichen und ab 2005 eine Umsatzrendite vor Steuern im deutlich zweistelligen Bereich erzielen.
Meist gelesen
stats