TLGG macht SPD fit fürs Social Web

Mittwoch, 29. September 2010
Die neue Startseite von SPD.de
Die neue Startseite von SPD.de

Die Berliner Social Media Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG) hat SPD.de komplett überarbeitet. Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) integriert nun erstmals Social-Media-Kanäle wie Facebook und Twitter auf der eigenen Homepage und fordert die User zur Mitwirkung auf dem neuen Diskussionsportal auf. Jeder User, der ein Nutzerkonto einrichtet, kann auf dem neuen Portal mitmischen. Neben der bisherigen Funktion eines tagesaktuellen Nachrichtenportals soll SPD.de als sozialdemokratische Diskussionsplattform dienen. Die Seite soll nun über die Veröffentlichung von Meldungen des Parteivorstandes hinausgehen und ein "lebendiges" Abbild der Partei präsentieren. Um dies zu gewährleisten, stellt sich die Partei dem Feedback der Internetnutzer. Auf dem Portal können User Artikel mit bis zu fünf Sternen bewerten und so Empfehlungen für andere Leser aussprechen. Mit einem Klick auf den "Gefällt-mir"-Button können Nutzer die Artikel auch auf Facebook weiterempfehlen. Außerdem stehen Weiterempfehlungsmöglichkeiten via E-Mail, Twitter- und Facebook-Feed bereit.

Das Angebot der Website umfasst jetzt auch Videos, Interviews und Zusatzinformationen wie beispielsweise Hintergrundwissen zu Artikeln. Die Einbindung von Google-Maps soll das Auffinden von SPD-Adressen, Websites und Ansprechpartnern erleichtern. Laut TLGG soll die Website in den nächsten Monaten kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Torben, Lucie und die gelbe Gefahr wurde 2008 gegründet und berät seine Kunden in digitaler Markenführung und -kommunikation. TLGG arbeitet mit Kunden wie der spanischen Schuhmarke Camper, Subway, Frogster Interactive Pictures, PC-Welt und Triumph Motorrad Deutschland zusammen. hor
Meist gelesen
stats