TBWA-Kreativ-Ikone Lee Clow bekommt Ehrenpreis in Cannes

Donnerstag, 25. April 2013
Lee Clow ist der dritte Preisträger des Lions of St. Mark (Foto: Cannes Lions)
Lee Clow ist der dritte Preisträger des Lions of St. Mark (Foto: Cannes Lions)

Er ist der kreative Kopf hinter den legendären Apple-Werbekampagnen: "Kreativ Guru" (Adage) Lee Clow erhält bei der 60. Auflage des weltgrößten Kreativfestivals, den Cannes Lions, den Ehrenpreis The Lion of St. Mark für sein Lebenswerk. Er folgt auf Dan Wieden, Kreativchef von Wieden + Kennedy, und BBH-Gründer John Hegarty, die den Preis in den beiden Jahren zuvor in Empfang nehmen durften. "Lee ist eine Kreativ-Ikone, eine Inspirationsquelle und ein Genie, wenn es um Storytelling in einer kunstvollen Art und Weise geht - und nicht zuletzt ein echter kalifornischer Surfer", kommentiert Terry Savage, Vorsitzender des Lions Festivals, die Vergabe des Awards an Clow, der damit für seine herausragenden Beiträge in der Werbewelt gewürdigt wird.

Der Preisträger selbst sagt zu der Ehrung: "Ich habe schon manche Preise in Cannes gewonnen, aber dieser Award ist etwas Besonderes. Damit in Gesellschaft von John Hegarty und Dan Wieden zu sein, macht mich stolz."

Lee Clow ist Global Director of Media Arts von TBWA Worldwide, Los Angeles. Neben seinen Arbeiten für Apple und Steve Jobs war der 70-Jährige auch für weltbekannte Kampagnen von Adidas, Pepsi, Gatorade und Pedigree sowie den "Energizer Bunny" (hierzulande besser bekannt als "Duracell-Hase") verantwortlich. Er erhält den Ehrenpreis von Cannes am 22. Juni. tt
Meist gelesen
stats