TAZ mit Ergebnis der Abokampagne zufrieden

Dienstag, 01. Februar 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Abokampagne Abokunde TAZ Markus Rasp


Die "Taz" ist mit dem Ergebnis ihrer seit Oktober 1999 durchgeführten Abokampagne zufrieden. Die Zeitung hatte mit der wöchentlichen Drohung "300 Abos oder es passiert was" versucht, neue Abokunden zu gewinnen. Im letzten Quartal 1999 konnten 3429 Abonnenten hinzugewonnen werden. Im Januar kamen weitere 650 Abos dazu. Damit konnte das angestrebte Ziel von 4000 neuen Abonnenten knapp erreicht werden. Daneben hat die "Taz" im letzten Quartal vergangenen Jahres über 200 neue Genossen mobilisiert und konnte damit das Eigenkapital der "Taz"-Genossenschaft steigern. Ab Mitte Februar soll die Kampagne zur Einführung der neuen "Taz" gestartet werden. Bis März will die Zeitung das Layout und die Seitenstruktur überarbeiten. Für das Redesign zeichnet der Zeitungsgrafiker Markus Rasp verantwortlich. Darüber hinaus plant die Zeitung die Einführung der wöchentlich erscheinenden "Taz NRW" in diesem Frühjahr.
Meist gelesen
stats