T-Systems MMS verteidigt Platz 1 in Newmedia-Ranking

Mittwoch, 21. April 2004

T-Systems Multimedia Solutions (MMS) führt zum zweiten Mal in Folge das Ranking der größten Newmedia-Dienstleister an, das der Deutsche Multimedia Verband (DMMV) in Zusammenarbeit mit den Branchenfachtiteln HORIZONT, "iBusiness" und "W&V" jährlich erstellt. Das Dresdner Unternehmen platziert sich mit 33,52 Millionen Euro Honorarumsatz vor GFT Technologies in St. Georgen (24,82 Millionen Euro) und Tomorrow Focus Technologies in München (13,1Millionen Euro).

Die Top-100-Dienstleister haben im vergangenen Jahr mit 442,5 Millionen Euro rund 18 Prozent weniger Honorarumsatz erwirtschaftet als 2002. Allerdings haben die Internettöchter der großen Werbeholdings ihre Umsätze aufgrund der geänderten US-amerikanischen Börsengesetze nicht gemeldet. Damit fallen Agenturen wie Proximity (Omnicom) und Argonauten 360 Grad (Grey) aus dem Ranking, die 2002 mit siebenstelligen Umsätzen in den Top 20 vertreten waren.

Obwohl ihr Markt 2003 weiter geschrumpft ist, geben sich die Geschäftsführer der Newmedia-Dienstleister optimistisch: Mehr als zwei Drittel rechnen für 2004 mit einem Plus. Das siedeln die meisten allerdings im einstelligen Bereich an. ems



Die größten Newmedia-Dienstleister 2003 - Platz 1 bis 25

Die größten Newmedia-Dienstleister 2003 - Platz 26 bis 50

Die größten Newmedia-Dienstleister 2003 - Platz 51 bis 75

Die größten Newmedia-Dienstleister 2003 - Platz 76 bis 100
Meist gelesen
stats