T-Online will mit der Victoria online Lebensversicherungen verkaufen

Dienstag, 15. Mai 2001

Beim Portalausbau von T-Online geht es Schlag auf Schlag: Die Telekom-Tochter kündigt nun an, gemeinsam mit der Victoria Lebensversicherung rund 100.000 Rentenverträge über das Internet zu verkaufen. Dieses Ziel wollen T-Online und die Tochter der Ergo Versicherungsgruppe innerhalb der nächsten zehn Monate erreichen. Michael Rosenberg, Vorstandsvorsitzender der Victoria, schaltete am Dienstag gemeinsam mit T-Online-Chef Thomas Holtrop das neue gemeinsame Portal www.foerderrente.de frei. Die Website enthält unter anderem Infos zur pivaten Altersvorsorge, individuelle Berechnung staatlicher Zulagen. Dabei betonte Rosenberg, mit Erreichen des Absatzziels werde man in diesem Bereich Online-Marktführer sein.

Die im Bundesrat beschlossene Rentenreform dürfte für einen Run auf entsprechende Dienstleistungen bringen. Einer Studie von Morgan Stanley zufolge läuft, selbst wenn alle Versicherten die staatlichen Fördermöglichkeiten nur bis zur Hälfte ausschöpfen, ein angespartes Volumen von 700 Milliarden Mark bis Ende 2010 auf. Die privaten Rentenvorsorger werden sich nach Expertenschätzungen Anfang kommenden Jahres, wenn die Reform in Kraft tritt, mit rund 20.000 neuen Produkten auseinandersetzen müssen. Zahlreiche Anbieter potenzieller Produkte gehen daher schon jetzt mit Kampagnen an die Öffentlichkeit, beispielsweise Allianz und Dresdner Bank sowie die Hamburg-Mannheimer.

Meist gelesen
stats