T-Online will Verbindung zu Lagardere in Frankreich vertiefen

Freitag, 23. November 2001

Der Darmstädter Internet-Provider T-Online will seine Verbindung zum französischen Medienunternehmen Lagardere vertiefen. Realisiert werden soll dies unter anderem durch gemeinsame Joint Ventures. Wie T-Online-Chef Thomas Holtrop versicherte, stehe jedoch keine Expansion in weitere Länder an. Er bekräftigte, dass das Unternehmen derzeit weder auf dem britischen noch auf dem amerikanischen Markt Fuß fassen wolle. Man beschränke sich weiterhin auf die Länder, in denen T-Online schon präsent sei.

Der Provider ist in Österreich und der Schweiz ebenfalls mit T-Online vertreten, in Frankreich mit Club-Internet, in Portugal und Spanien mit Ya.com. 2003 soll der Konzern erstmals schwarze Zahlen schreiben. Die Geschäfte in Deutschland sollen laut Holtrop bereits Ende nächsten Jahres die Gewinnzone erreichen.
Meist gelesen
stats