T-Online will 2003 ins Fernsehen

Montag, 23. September 2002

T-Online will sein Internetportal in Zukunft auch über Fernsehgeräte verfügbar machen. Wie Thomas Holtrop, Vorstandschef bei dem europaweit größten Internetprovider im "Handelsblatt" ankündigt, will das Unternehmen auf der Cebit 2003 eine entsprechende Technologie vorstellen.

Zudem sollen die kostenpflichtigen Angebote im kommenden Jahr ausgebaut werden. Gerüchte, T-Online wolle die Internet-Rechte an der Fußball-Bundesliga erwerben, weist Holtrop jedoch zurück, da diese zu teuer seien. Trotz der erhofften Umsatzsteigerungen im Bereich Paid Content geht Holtrop davon aus, dass auch 2004 noch 70 Prozent der Erlöse im Zugangsgeschäft erwirtschaftet werden.
Meist gelesen
stats