T-Online verzeichnet positives Ergebnis vor Steuern

Dienstag, 13. Mai 2003

T-Online liegt weiterhin im Aufwärtstrend: Im 1. Quartal 2003 erreichte die Telekom-Tochter erstmals ein positives Ergebnis vor Steuern: Das Plus beträgt 2 Millionen Euro, während man im Vorjahresquartal noch einen Verlust von 92 Millionen Euro einfuhr. Der Umsatz erhöhte sich im selben Zeitraum um 22,1 Prozent auf 445 Millionen Euro. Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg gleichzeitig von minus 14 Millionen Euro auf nun 76 Millionen Euro. Bei den Kundenzahlen setzte sich der positive Trend der vergangenen Quartale weiter fort. Die Zahl der Kunden stieg im Vergleich zum Vorjahr um 1,2 Millionen auf 12,5 Millionen. Die positive Entwicklung des Ergebnisses sei unter anderem auf eine höhere Auslastung der eingekauften Netzkapazitäten und das kontinuierliche Wachstum im Breitbandbereich zurückzuführen. kj
Meist gelesen
stats