T-Online steigt bei Interactive Media ein

Dienstag, 16. Oktober 2001

T-Online wird sich Anfang des kommenden Jahres mit 50 Prozent an Interactive Media, dem Online-Vermarkter des Axel-Springer-Verlags (ASV), beteiligen. Damit bestätigen sich Branchengerüchte, die bereits im April dieses Jahres aufkamen, als das Verlagshaus die Pläne zur Gründung des Joint Ventures Bild.T-Online.de bekannt gegeben hatte.

Die neuen Beteiligungsverhältnisse haben eine Neubesetzung der Geschäftsführung bei Interactive Media zur Folge. Lothar Eckstein wird Ende des Jahres als Vorstandsvorsitzender des Hamburger Unternehmens ausscheiden. Auf ihn warten den Angaben zufolge neue Aufgaben im Hause Springer. Die neue Geschäftsführung wird paritätisch von T-Online und ASV besetzt.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Springer im Rahmen der aktuellen Umstrukturierung des Multimediabereichs bekannt gegeben, dass die Content-Abteilung von Interactive Media von der neuen Content-Unit AS Content übernommen wird. Daher dürfte sich Interactive Media in Zukunft ausschließlich auf die Vermarktung und nicht mehr auf die Bereiche Teletext und Content-Syndication konzentrieren.

Die Allianz von T-Online und Springer bei der Online-Werbevermarktung dürfte vor allem dem Verlagshaus Vorteile bringen. Denn über die Tochtergesellschaften von T-Online in Spanien, Portugal und Österreich dürfte es ein leichtes sein, Interactive Media als internationales Unternehmen aufzustellen.
Meist gelesen
stats