T-Online schafft Analog- und ISDN-Flatrate ab

Donnerstag, 15. Februar 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

T-Online Internetzugang


Der Internet-Provider T-Online will seine Analog- und ISDN-Flatrate einstellen und ab 1. März neue Gebühren für den Internetzugang einführen. Wie das Unternehmen am heutigen Donnerstag mitteilte, soll jedoch die T-DSL-Flatrate weiterhin angeboten werden.

T-Online will seinen Kunden zwei neue Tarifarten anbieten: Mit dem "T-Online by Day"-Tarif sollen Internetnutzer werktags von 7.00 bis 17.00 Uhr für eine Grundgebühr von 14,90 Mark und einen Minutenpreis von 1,6 Pfennig surfen können. Der von 23.00 Uhr bis 9.00 Uhr morgens offerierte "T-Online by night"-Tarif bietet für eine monatliche Grundgebühr von 9,90 Mark den Internetzugang ebenfalls für 1,6 Pfennig pro Minute an. Außerhalb dieser Zeiten wird bei beiden Tarifen ein Nutzungsentgelt von 2,9 Pfennig pro Minute in Rechnung gestellt.

Für Vielsurfer will T-Online Prepaid-Angebote unter den Budget-Tarifen einführen. Der Budgettarif besteht aus vier Paketen mit Zeitkonten von 30, 60, 90 und 120 Onlinestunden im Monat. Die Grundgebühr beläuft sich auf 29, 55, 79 und 99 Mark. Neben den neuen Angeboten und der T-DSL-Flatrate existieren die Standardtarife T-Online eco und T-Online by call weiter. Kunden der Schmalband-Flatrate sollen in jeden neuen Tarif wechseln können.
Meist gelesen
stats