T-Online plant drastischen Stellenabbau

Montag, 12. März 2001
T-Online-Chef Thomas Holtrop entlässt Mitarbeiter
T-Online-Chef Thomas Holtrop entlässt Mitarbeiter

Die Telekom-Tochter T-Online will nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" vom Montag offenbar seine Belegschaft deutlich reduzieren. Wie das Blatt aus Unternehmenskreisen erfuhr, sollen bis Jahresende etwa 200 Stellen gestrichen werden. Damit müsste jeder Zehnte Mitarbeiter des Unternehmens seinen Hut nehmen. Der Onlinedienst wolle diese Maßnahmen durch Nicht-Verlängerung bestehender Arbeitsverträge erreichen, so die FTD weiter.

Von dem Personalabbau dürften deshalb vor allem Mitarbeiter aus dem Callcenterbereich betroffen sein, da diese zum größten Teil über befristete Arbeitsverträge an das Unternehmen gebunden sind. T-Online hatte im Jahr 2000 einen Verlust von insgesamt 125 Millionen Euro eingefahren. Die Aktie des Onlinedienstes ist seit dem Hoch von über 40 Euro im vergangenen Mai auf Talfahrt und notiert derzeit unter 12 Euro.
Meist gelesen
stats