T-Online lüftet Geheimnis um Infoseek-Nachfolge

Montag, 01. Oktober 2001

T-Online hat gut 2 Wochen nach der Trennung von Infoseek die neue offizielle Suchmaschine des Unternehmens vorgestellt. Ab November werden die Such- und Navigationsdienste des Portals von Fast Search & Transfer ASA (Fast) geliefert. Das Unternehmen arbeitet bereits seit Oktober 2000 für die spanische T-Online-Tochter Ya.com.

Eine gruppenweite Integration der Suchtechnologie ist den Angaben zufolge geplant. "Durch die sukzessive Einführung von FAST in allen unseren ausländischen Beteiligungen bündeln wir die Kräfte und realisieren erhebliche Synergien", sagt T-Online-Chef Thomas Holtrop. T-Online will nach eigenen Angaben mit diesem Service neben einer Verbesserung der Suchresultate auch zusätzliches Vermarktungspotential schaffen. Dementsprechend sollen in der "Standard-Suche" Angebote aus den T-Online-Portalen und den Webseiten der T-Online-Kunden ermittelt werden. Zusätzlich können E-Commerce-Produkte präsentiert waren.

T-Online hatte sich Ende September von der Suchmaschine Infoseek getrennt und damit auch den Ausstieg der restlichen gesellschafter AS-Venture, Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck sowie Disney ausgelöst. Das Angebot wird Ende Oktober eingestellt.
Meist gelesen
stats