T-Online führt auch im Februar MMXI-Europe-Ranking an

Freitag, 31. März 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europa T-Online Yahoo! Inc. AOL Microsoft Arbeitsamt Aldi


Keine Veränderungen an der Spitze des MMXI Europe-Rankings: T-Online ist auch im Februar wieder auf Platz 1 der Top-Global-Domains, die die Online-Forscher von MMXI Europe monatlich ermitteln. Nach den Berechnungen auf der Basis eines Online-Panels liegt Yahoo wie im Januar auf dem zweiten Platz der beliebtesten Sites im Netz. Platz 3 und 4 belegen AOL und Microsoft (hier zur Tabelle). Für Februar ist MMXI Europe auch der Frage nachgegangen, welche Sites besonders stark von Frauen besucht werden. An vorderster Stelle liegt dabei die Website Bluemountain.com, gefolgt von Arbeitsamt.de, Quelle.de und Aldi.de. Auf Platz 5 landet Otto.de, danach folgen die Sites Amazon.com, BOL.de und Deutschebahn.de."Frauen nutzen das Internet offenbar für praktische Dinge und ersparen sich dadurch lange Wege", sagt Thomas Pauschert, Geschäftsführer von MMXI Deutschland in Nürnberg. "Sie versenden eine Geburtstagskarte per Mausklick, gehen online auf Jobsuche, suchen nach Reiseverbindungen und informieren sich über aktuelle Angebote des klassischen Handels." Als Grundgesamtheit gehen die Analysten von insgesamt 8,4 Millionen Internetnutzern aus, die von zu Hause aus surfen. 33 Prozent davon sind Frauen.
Meist gelesen
stats