T-Mobil und T-Online gründen Tochter für M-Commerce-Dienste

Freitag, 11. Februar 2000

Mobile Internetdienste aufbauen wollen T-Online und T-Mobil. Dafür gründen die beiden Tochtergesellschaften der Deutschen Telekom ein gemeinsames Unternehmen. "Die neue Gesellschaft wird das einzigartige Know-how des Telekom-Konzerns auf den Wachstumsmärkten Mobilfunk und Internet bündeln", so T-Mobil-Chef Kai-Uwe Ricke. Informationen und Services immer und überall verfügbar zu machen ist das Ziel des neuen Unternehmens, dessen Name und Rechtsform im Moment allerdings noch nicht feststehen. Hierfür ist der Aufbau eines europäischen Multi-Access-Portals (MAP) für Dienstleitungen im mobilen E-Commerce geplant. Der Markt für den so genannten M-Commerce wird bis zum Jahr 2003 auf rund 40 bis 60 Milliarden Mark geschätzt. Erst kürzlich hatten Vodafone und Vivendi sowie AOL Europe den Aufbau mobiler Internet-Services angekündigt. Auch E-Plus plant den Aufbau eines MAP-Portals.
Meist gelesen
stats