T-Com bekommt eigenen Markenauftritt

Donnerstag, 31. Juli 2003

Die Festnetzsparte der Deutschen Telekom firmiert ab Freitag dieser Woche als eigenständige Marke. Der Begriff T-Com war bislang nur punktuell in der Kommunikation genutzt worden. Josef Brauner, Vorstandsmitglied Deutsche Telekom und Vorstandsvorsitzender T-Com erklärt: "Aus dem bisherigen Marken-Trio wird nun ein Marken-Quartett unter dem Dach der Deutschen Telekom." T-Com betreut in Deutschland rund 40 Millionen Kunden und ist einer der größten Festnetzanbieter Europas. Um die Marke zu kommunizieren, startet eine umfangreiche Imagekampagne, die von Saatchi & Saatchi, Frankfurt, kreiert wurde. Die Agentur konnte sich im Pitch gegen die anderen Telekom-Betreuer Springer & Jacoby, Hamburg, und Citigate SEA, Düsseldorf, durchsetzen.

Zum Start werden zwei TV-Spots geschaltet, in denen Spieler des FC Bayern München als Testimonials auftreten, die auf ihren Trikots ebenfalls für T-Com werben. Die Kampagne startet diesenFreitag zum Bundesliga-Auftakt (Filmproduktion: @Radical Media). Für die Mediaplanung ist Universal McCann, für Mediaeinkauf Media Com verantwortlich.

Darüber hinaus wird T-Com in der Hinrunde der aktuellen Bundesliga-Saison teilweise, in der Rückrunde dann durchgehend auf den Trikots des FC Bayern München zu sehen sein. Mehr zur Markenstrategie der Deutschen Telekom in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT. kj/sib

Meist gelesen
stats