Sven Schrader wechselt als Verlagsleiter zum Automagazin "Ramp"

Dienstag, 20. Oktober 2009
Früher bei Condé Nast und Burda tätig: Sven Schrader
Früher bei Condé Nast und Burda tätig: Sven Schrader

Der ehemalige Condé-Nast-Mann Sven Schrader geht zum Automagazin "Ramp". Bei Red Indians Publishing in Reutlingen wird der 46-Jährige ab sofort Verlagsleiter. Dort soll er "die weitere Profilierung und Marktdurchsetzung" des Magazins vorantreiben. Schrader war zuletzt beim Münchner Condé Nast Verlag als Publisher für die Magazine "GQ" und "AD Architectural Digest" tätig. Davor war er unter anderem als Verlagsleiter bei Hubert Burda Media für die Titel "Bunte" und "Instyle" verantwortlich und als stellvertretender Geschäftsführer bei Attic Futura für die Titel "FHM" und "Sugar".

Herausgeber und "Ramp"-Chefredakteur ist Michael Köckritz. Zusammen mit Schrader will er "weitere Medienprojekte" entwickeln. se
Meist gelesen
stats