Super RTL will bis zu 20 Stellen abbauen

Montag, 24. Juni 2013
Der Kindersender macht sich wetterfest
Der Kindersender macht sich wetterfest

Ab Januar 2014 muss sich Super RTL einem neuen Konkurrenten stellen. Dann geht der neue Kinder- und Familiensender seines Gesellschafters Disney auf Sendung. Die Kölner reagieren mit einem Sparkurs auf den härter werdenden Wettbewerb. Über ein freiwilliges Ausstiegsprogramm will der Sender rund 15 Prozent seiner Arbeitsplätze abbauen. "Nach vielen Jahren des Wachstums und der hohe Rendite haben wir auch ein wenig Speck angesetzt", sagte Geschäftsführer Claude Schmit dem "Handelsblatt". Vergangene Woche wurde den Mitarbeitern das Ausstiegsprogramm bei einer Betriebsversammlung erläutert. "Ich hoffe in allen Fällen auf eine einvernehmliche Lösung", sagte Schmit. Aktuell beschäftigt der Sender rund 130 Mitarbeiter. Davon sollen bis zu 20 Stellen wegfallen.

Disney hatte im vergangenen Jahr den Sender Das Vierte übernommen. Der Sender wird im Januar als Disney Channel neu auf Sendung gehen und damit Super RTL direkte Konkurrenz machen. dh
Meist gelesen
stats