Süddeutscher Verlag legt Fachbuchverlage zusammen

Mittwoch, 18. Mai 2005

Mit der Zusammenlegung von drei seiner Fachbuchverlage will der Süddeutsche Verlag die Organisationsstruktur straffen. Betroffen sind der Verlag Moderne Industrie Buch (VMI) in Bonn, Hütig Technik Buch, Heidelberg, und Redline in Frankfurt. Redline und VMI werden auch rechtlich zusammengelegt. Die neue Organisationseinheit soll ihren Hauptstandort in Heidelberg haben.

Die Geschäftsführung des Unternehmens wird Claudia Simon übernehmen. Die 42-Jährige war seit November 2003 Geschäftsführerin bei Simon Executive Consultants. Die kaufmännische Geschäftsführerin wird Angelika Meys, bisher war sie in dieser Funktion bei Redline tätig.

Für Vertrieb und Marketing wird Markus Kauderer zuständig sein, vorher Marketing- und Vertriebsleiter bei Redline. Verlagsleiter wird Udo Witych, der bisher Verlagsleiter für Technik Buch und Geschäftsführer von Hüthig & Pflaum war. Sabine Buckley, Bereichsleiterin Business Information bei der Fachinformationssparte des Süddeutschen Verlages, sieht in den Fusionen eine „konsequente Weiterentwicklung der bereits vor 12 Monaten eingeleiteten Programmerneuerung bei VMI, Redline und Hüthig Buch“.

Ab Juni gehört auch der in Basel ansässige Fachverlag Rittmann dem Süddeutschen Verlag. Rittmann verlegt die in drei Sprachen übersetzte "Internationale Transport Zeitung" mit 26 Ausgaben pro Jahr. Weitere Titel sind die Fachzeitschrift "Fördertechnik", das „Speditionsverzeichnis“ sowie „Weltkarten für Spediteure“. "Mit dem Erwerb der Rittmann AG bauen wir unsere Fachinformationsplattform Schweiz mit marktführenden Titeln konsequent weiter aus", erklärt Klaus Josef Lutz, Geschäftsführer des Süddeutschen Verlages. ag
Meist gelesen
stats