Süddeutscher Verlag beerdigt "SZ Wissen"

Dienstag, 19. Mai 2009
"SZ Wissen" verschwindet vom Markt
"SZ Wissen" verschwindet vom Markt
Themenseiten zu diesem Artikel:

SZ Süddeutscher Verlag Verlag Christian Weber


Und wieder eine Einstellung: Die Süddeutsche Zeitung nimmt ihr Magazin „Süddeutsche Zeitung Wissen" vom Markt. Das Heft, das zuletzt zehn Mal im Jahr veröffentlicht wurde, wird am 22. Mai zum letzten Mal an den Kiosken liegen. Dem Titel fehle - verstärkt durch die Wirtschaftskrise - die wirtschaftliche Perspektive, teilt der Süddeutsche Verlag mit. Aufgrund sinkender Anzeigenerlöse und einer nicht den Erwartungen entsprechenden Auflagenentwicklung bestehe „kurz- und mittelfristig keine realistische Aussicht auf einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg". In dem Schreiben der Geschäftsführung heißt es weiter, man bedauere, „ein journalistisch ausgezeichnetes Magazin einstellen zu müssen".

„SZ Wissen" kam im Dezember 2004 auf den Markt. Die redaktionelle Leitung der Zeitschrift, die mit dem Anspruch antrat, Wissenschaftsthemen verständlich aufzubereiten, lag bei Christian Weber. Der Titel hatte im 1. Quartal 63.558 Exemplare verkauft (IVW), wobei vor allem die Einzelverkäufe stark zurück gegangen waren, auf am Ende 12.235 verkaufte Hefte.

Aufgrund der schwierigen Situation im Anzeigenmarkt hatte der Verlag bereits Anfang März sein Projekt „Wir", das junge Familien in Großstädten ansprechen sollte, nach nur einer Testausgabe wieder dicht gemacht. se
Meist gelesen
stats