Süddeutscher Verlag: Unternehmensberater Karl Ulrich heuert als Geschäftsführer an

Dienstag, 29. April 2008
Berater Karl Ulrich wechselt ins Medien-Business
Berater Karl Ulrich wechselt ins Medien-Business

Zwei Monate nach der Trennung von seinen Geschäftsführern Hanswilli Jenke, 46, und Klaus Josef Lutz, 49, präsentiert der Süddeutsche Verlag (SV) seine neue Führungsspitze. Als weiterer Geschäftsführer geht Anfang Mai Karl Ulrich an Bord. Der 46-Jährige soll die Geschäfte des Münchner Verlagshauses in Zukunft gemeinsam mit Richard Rebmann führen. Der 49-jährige Rebmann, der auch im Präsidium des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) sitzt und seit Jahresbeginn Geschäftsführer des Stuttgarter SV-Mutterkonzerns Südwestdeutsche Medien Holding (SWMH) ist, hatte Ende Februar mit Oliver C. Dubber, 52, zunächst als Interimsmanager die Führung übernommen. Während Rebmann als Geschäftsführer beim Süddeutschen Verlag im Amt bleibt, wird Dubber nun in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechseln.

Ulrich kommt von der Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants in München, wo er zuletzt als Partner tätig war. In dieser Funktion hatte er den Süddeutschen Verlag seit 2002 in zahlreichen Projekten beraten. „Wir sind froh, in Dr. Ulrich einen erfahrenen Kenner der Branche gewonnen zu haben, der die erfolgreiche Entwicklung des Süddeutschen Verlags weiter vorantreiben wird", lassen die SV-Gesellschafter in einer Pressemitteilung wissen.
Meist gelesen
stats